Unter diesem Motto wurde am 19.09.2013 ein gemeinsamer  Praxistag mit den Berufsschülern Restaurantfachfrau/-mann 3. Lehrjahr und Hotelfachfrau/-mann 2. Lehrjahr  der Berufsbildenden Schule Wernigerode unter der Leitung der HoGa-Nachwuchsoffensive Harz pilothaft organisiert.

Neben der Schließung von Patenschaften zwischen Schulen und Ausbildungsbetrieben der Hotellerie und Gastronomie steht die Erprobung von Modulen zur Zusatzqualifizierung von Auszubildenden dieser Branche im Projektfokus.  Ziel dieses gemeinsamen Tages war es, den Auszubildenden die Vielfalt der Region durch persönliches Erleben ein Stück näher zu bringen und zum „Blick über den eigenen Tellerrand“ anzuregen. 

HoGa-Stadtführung-HBS

Abbildung 1: Auszubildende bei der historischen Stadtführung in Halberstadt

Nach vorheriger Absprache mit der Schulleitung und den verantwortlichen Lehrern fiel die Wahl schließlich auf die beiden Module „Wein – Riechen, Schmecken, Sehen am Riesenweinfass“ und „Historische Highlights und Sehenswürdigkeiten im Harz“, die Bestandteil des sich zurzeit in Entwicklung befindlichen Modulkataloges zur Zusatzqualifizierung von Auszubildenden der HoGa-Branche sind. Während die Hotelfachleute mit Blick auf ihren künftigen Arbeitsalltag an der historischen Stadtführung  mit anschließender Besichtigung von Dom und Domschatz in Halberstadt teilnahmen, beschäftigten sich indes die Restaurantfachleute mit dem Thema Wein.

HoGa-Herr-Schöne

Abbildung 2: Herr Schöne erklärt den Auszubildenden das Riesenweinfass

Praxislernort hierfür war das Gröninger Fass oder auch  Halberstädter Riesenweinfass genannt im Jagdschloss Spiegelsberge in Halberstadt. Es handelt sich hierbei  um das älteste, größte und  einzige noch original erhaltene Riesenweinfass der Welt und wurde daher am 6. Juni 2008 in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Den Abschluss des Tages bildete eine gemeinsame Führung durch die Glasmanufaktur Derenburg bevor es wieder zurück in die Berufsschule nach Wernigerode ging.
Ein Praxistag dieser besonderen Art ist darüber hinaus für die Berufsschüler des Ausbildungsberufs Koch/Köchin am 26.09.2013 geplant. Dieser beginnt mit einer Besichtigung der Hasseröder Brauerei in Wernigerode und einem damit verbundenen Fachimpuls  zur Bierherstellung und  setzt sich anschließend im Zeitwerk in Wernigerode fort, wo Herr Pietsch - Inhaber und ehemaliger Schüler der Berufsbildenden Schule Wernigerode – gemeinsam mit den Azubis kochen wird.  Einblicke in die Molekularküche krönen das gemeinsame Erlebnis.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie unter: 03943 935 808 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!