Am 03.05.2013 unterzeichneten in Wernigerode die Berufsbildenden Schulen Wernigerode und das HKK Hotel Wernigerode **** ihren gemeinsamen Kooperationsvertrag.

Ziel der Patenschaft ist es, den Jugendlichen das Berufsfeld der Hotellerie und Gastronomie praxisnahe nahezubringen, geeigneten Nachwuchs zu gewinnen und so der besonders hohen Quote an Ausbildungsabbrüchen in der Branche entgegenzuwirken. Gemeinsame Aktivitäten zwischen dem HKK Hotel Wernigerode ****  und der Berufsbildenden Schule Wernigerode, als erste Patenschaft zwischen Berufsschule und Unternehmen, sollen hierzu beitragen und fördern zudem die notwendige Verzahnung zwischen Bildung und Wirtschaft.

Kooperation-BBS-WR-und-HKK-1

v.l.n.r. Jörg Reimann (stellv. Schulleiter), Peter Hausmann (Vorstand der Harz AG ), Björn Rosenberg (Hoteldirektor), Tino Ratai (Empfangsleiter)

Initiator der Patenschaft ist die Harz AG mit dem Projekt HoGa-Nachwuchsoffensive Harz, ein Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz. Das Projekt zielt neben der Initiierung von Patenschaften auf die Förderung von Auszubildenden in der Hotellerie und Gastronomie durch praxisnahe Zusatzqualifizierung mit hohem Regionalbezug sowie auf ein zielgruppengerechtes Branchenmarketing zur Nachwuchsgewinnung und Imageförderung ab.

Kooperation-BBS-WR-und-HKK-2

v.l.n.r. Jörg Reimann (stellv. Schulleiter), Peter Hausmann (Vorstand der Harz AG ), Björn Rosenberg (Hoteldirektor), Tino Ratai (Empfangsleiter)