Pünktlich zum Start in die Sommersaison 2013 wurde die Broschüre zum Harzer Urlaubs-Ticket (kurz: HATIX) neu aufgelegt. Sie wurde dem Harz-Design des Harzer Tourismusverbandes angepasst und erstrahlt sie nun in einer Auflage von 10.000 Stück mit orangem Scherenschnitt und Harz-Schriftzug.

Vorderseite-HATIX-Flyer-2013Nach dem Zuschluss von Ballenstedt, Quedlinburg, Bad Suderode und Gernrode im vergangenen Jahr haben immer mehr Urlauber im Harz die Möglichkeit die öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz kostenfrei zu nutzen. Den Initiatoren des Projektes sowie den teilnehmenden Städten und Kommunen war es daher wichtig, sich stärker an dem allgemeinen Erscheinungsbild des Harzes zu orientieren und sich damit nach außen zu präsentieren.

Der besondere Service des HATIX für kurtaxzahlende Übernachtungsgäste kommt seit der Einführung 2010 gut an. Während im ersten Jahr 280.000 Nutzer registriert werden konnten, nutzten es im Folgejahr bereits 365.000 Gäste. Mit insgesamt 460.000 Fahrgästen konnte im letzten Jahr der 1 Mio. HATIX-Fahrgast im Harz begrüßt werden. Im Landkreis Harz sind derzeit nahezu alle Städte in das Projekt integriert. Nur in Harzgerode ist man momentan noch zögerlich. Langfristig ist zudem geplant, das  Urlaubs-Ticket auf die thüringischen und niedersächsischen Gebiete des Harzes auszuweiten.