Am 11.03.2013 fand die Auftaktveranstaltung des Projektes HoGa-Nachwuchsoffensive Harz in der Industrie- und Handelskammer Wernigerode statt.

Die HoGa-Nachwuchsoffensive Harz ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz, mit deren Projektumsetzung die Harz AG Initiative Wachstumsregion unter der Leitung von Herrn Peter Hausmann (Vorstand) beauftragt wurde. Das Projekt (Laufzeit: Dezember 2012 bis Oktober 2013) fokussiert dabei folgende Schwerpunkte: Nachwuchssicherung durch Schaffung nachhaltiger Patenschaften Schule-Wirtschaft, Förde-rung der Auszubilden durch modulare Zusatzqualifizierung sowie zielgruppengerechtes Mar-keting zur Nachwuchsgewinnung und Imageförderung. In einem ersten Schritt ist es Ziel, diese drei Schwerpunkte pilothaft umzusetzen. Dies bedeutet konkrete Patenschaften in bei-den Landkreisen zu initiieren und in der Anfangsphase zu begleiten, Module zur Zusatzquali-fizierung zu entwickeln und ausgewählte Module gemeinsam pilothaft zu erproben sowie gezielte Marketinginstrumente wie zum Bespiel den Ausbildungsatlas Hotellerie/Gastronomie  zu veröffentlichen. In einem zweiten Schritt werden anschließend die erarbeiteten Projektin-halte und Erkenntnisse in einem Handlungskatalog zusammengefasst, der als Leitfaden für Unternehmen, Schulen, Netzwerkpartner und Interessenten dienen kann.

Bild kick-off-HoGa-Nachwuchsoffensive

Zu den Anwesenden zählten neben zahlreichen Vertretern der allgemein- und berufsbildenden Schulen, Hoteliers und Gastronomen der Planungsregion Harz insbesondere die zuständigen Agenturen für Arbeit, die Kommunale Beschäftigungsagentur Jobcenter Harz, der Wirtschaftsförderung Wernigerode sowie Vertreter der Landkreise Harz und Mansfeld-Südharz, des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt und der DEHOGA Sachsen-Anhalt.

Neben der Vorstellung der HoGa-Nachwuchsoffensive Harz bildete die Veranstaltung eine Plattform für weitere interessante Impulse: Aufgaben und Ziele der Wirtschaftsförderung des Landkreises–Standortmarketing, Bedeutung und Ansätze zur Nachwuchssicherung aus Sicht der DEHOGA Sachsen-Anhalt, Erfahrungsaustausche zur good-practice Patenschaft Berg-hotel Ilsenburg und Sekundarschule Ilsenburg sowie zum Schülerkochpokal, an dem die Müntzer-Sekundarschule Wernigerode jährlich erfolgreich teilnimmt.

Wie die Veranstaltung zeigte, gibt es bereits gute und erfolgreiche Ansätze, die es nun zu forcieren gilt. Mit dem Ziel der Projektbegleitung finden zudem kontinuierlich Expertenrunden statt, die integrierter Bestandteil des Arbeitskreises HoGa ist, der seit 2012 unter der Leitung der Agentur für Arbeit  Halberstadt regelmäßig stattfindet. Eine Herausforderung besteht ins-besondere darin, Möglichkeiten für eine nachhaltige Fortführung der Projektansätze zu iden-tifizieren, was mit Unterstützung der Harz AG angestrebt wird.