Mit dem Start des Ausbildungsjahres 2012/2013 beginnt auch für das JOBSTARTER-CONNECT-Projekt „Schritt für Schritt in die Zukunft – Ausbildungsbausteine für den Harz",

gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des europäischen Sozialfonds der Europäischen Union, die „dritte Staffel“ innerhalb der Projektlaufzeit.

Auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung zwischen der Berufsbildenden Schule Wernigerode und der Harz AG werden mit Beginn des Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) Metalltechnik im September 2012 zum zweiten Mal Ausbildungsbausteine des Berufes Industriemechaniker/-in erprobt. Konkret: Jugendliche, die bereits im BGJ umfangreiche berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten erworben haben, können damit gut gerüstet in die betriebliche Ausbildung gehen.

Ausbildungsbausteine kommen auch in der überbetrieblichen Erstausbildung zum Einsatz. Im Bildungszentrum für das Hotel- und Gaststättengewerbe Ostharz gGmbH in Quedlinburg nehmen Jugendliche am Projekt teil, die dort Ihre Ausbildung zum/zur Verkäufer/-in absolvieren. Im vergangenen Juli konnten 8 Auszubildende eine Bescheinigung erhalten, die ihnen die erfolgreiche Absolvierung des 1. Ausbildungsjahres bestätigt. Damit wird den Jugendlichen der Übergang in die betriebliche Ausbildung erleichtert werden.

Das Projekt unterstützt auch Jugendliche und Betriebe bei der Durchführung von Einstiegsqualifizierungen. Auch hier können erfolgreich absolvierte Ausbildungsbausteine auf die Zeit einer anschließenden Ausbildung angerechnet werden. Einem jugendlichen EQ-Teilnehmer ist es bereits gelungen, mit Unterstützung des Projektes, in das 2. Ausbildungsjahr einzusteigen. Interessierte Jugendliche und Unternehmen melden sich bitte bei:

Harz AG
Dornbergsweg 2
38855 Wernigerode
Tel.: 03946_524838
Fax: 03943_935 820
www.harz-ag.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!