Wirtschafts-Club WERNIGERODE e.V. mit neuem Internetauftritt und engagiert sich für Nachwuchsgewinnung

Der Wirtschafts-Club WERNIGERODE e.V. forciert mit seinem initiierten Projekt „JETZT! - Region von morgen schon heute gestalten -“ die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes und stellt sich den aktuellen Herausforderungen wie z.B. dem demografiebedingten Personalengpass.

Ziel des Projektes ist es, potentielle Auszubildende zu gewinnen und ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung in den Mitgliedsunternehmen aufzuzeigen. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Demografierichtlinie des Landes Sachsen-Anhalt. Die Harz AG wurde mit der Projektbearbeitung beauftragt. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Wirtschafts-Club WERNIGERODE e.V. werden praxisnahe Maßnahmen zur Nachwuchsgewinnung entwickelt und pilothaft umgesetzt. Zur Bedarfsermittlung der potentiellen Auszubildenden hat das Projektteam insgesamt 238 Schüler und Schülerinnen (davon 165 Haupt- und Sekundarschüler und 73 Gymnasiasten) aus Wernigerode zu ihrer beruflichen Zukunft befragt. Dabei wurde nicht nur nach den konkreten beruflichen Plänen nach dem Schulabschluss gefragt. Interessant für den Wirtschaftsstandort ist auch die Verbundenheit der jungen Menschen mit der Region.

Foto1 PR IndustriebauDie Bedarfe der Mitgliedsunternehmen in Bezug auf die eigene Nachwuchsgewinnung wurden im Rahmen einer Unternehmensbefragung analysiert. Peter Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Mitgliedsunternehmen Industriebau Wernigerode GmbH, sieht in dem Projekt „JETZT!“ eine gute Chance, die Stärken des Wirtschaftsstandortes noch weiter voranzutreiben. Für die jungen Menschen ist es wichtig, die ansässigen Unternehmen und das berufliche Ausbildungsangebot zu kennen. Nur so können wir die angehenden Fachkräfte halten, langfristig an die Region binden und die Wettbewerbsfähigkeit der ansässigen Unternehmen sichern, so Peter Schmidt.


Derzeit wird im Rahmen des Projektes eine ansprechende Broschüre erarbeitet, die die Mitgliedsunternehmen und deren Angebote präsentiert. Den Jugendlichen soll mithilfe dieser Broschüre die Kontaktaufnahme zu den Ausbildungsbetrieben erleichtert werden. Die Unternehmenssteckbriefe einiger Mitgliedsunternehmen sind bereits auf der neuen Webseite www.wirtschaftsclub-wernigerode.de online zu finden.


Zum Foto: Peter Schmidt (rechts), Hauptgeschäftsführer der Industriebau Wernigerode GmbH, füllt im Beisein von Harz AG Vorstand Peter Hausmann (links) die Unternehmensbefragung aus.