Landkreis Harz

Der Landkreis Harz besteht seit dem 1. Juli 2007 und entstand im Zuge der zweiten Kreisgebietsreform in Sachsen-Anhalt aus den Landkreisen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode. Das Kreisgebiet erstreckt sich vom Oberharzgebiet um den Brocken und den östlichen Teil des Harzes bis in das nördliche Harzvorland mit den Höhenzügen des Huys.

  • Kreisstadt: Halberstadt
  • Große kreiszugehörige Städte
    • Halberstadt, Wernigerode, Quedlinburg
    • 75 Gemeinden
    • 11 Verwaltungsgemeinschaften
  • Bevölkerung: 239.652 Einwohner
    • Männlich: 117.146 Einwohner
    • Weiblich: 122.416 Einwohner
    • Bevölkerungsdichte: 114 Einwohner/km²
    • Durchschnittliche Wohnfläche je Einwohner: 39 m²
  • Fläche: 2.104 km²